BAYregio
Berg

E-Biker im Wald schwer gestürzt

Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr befuhr ein 62-jähriger Münchner mit seinem E-Bike bei Allmannshausen den Höllgraben in Richtung Starnberger See. Als eine Weiterfahrt aufgrund des Bewuchses und des schlammigen Untergrundes nicht mehr möglich war schoben er und ein weiterer E-Bikefahrer ihre Fahrzeuge durch den matschigen Bereich. An einem rutschigen Abhang stürzte der Münchner dann kopfüber über sein Rad auf einen Baumstamm, wo er zunächst bewegungslos liegenblieb. Im Laufe der Bergung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst und der Polizei kam der Mann wieder zu Bewusstsein und konnte sich auch wieder bewegen. Da an dieser Stelle ein Abtransport zu Fuß nicht möglich war, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Verletzten mit einer Seilwinde aus dem Graben barg und anschließend wegen der Kopfverletzung vorsorglich in eine Münchner Klinik flog.



Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 09.08.2019


Hier in Berg Weitere Nachrichten aus Berg und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Berg

Berg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz