BAYregio
Berg

Grenzpolizei hilft erkranktem Pkw-Fahrer - möglichen Unfall auf BAB verhindert

Schleierfahnder der Grenzpolizei Murnau wurden am gestrigen Samstagnachmittag (07.09.2019, 17:00 h) an einem Autobahnparkplatz der A 95 von einem 72-jährigen bosnischen Pkw-Fahrer nach dem Weg gefragt. Nach der Auskunft fuhr er weiter. Im Verlauf der Streife fiel den Grenzpolizisten das Fahrzeug erneut auf. Der Rentner aus  dem Landkreis Heilbronn (Baden-Württemberg) fuhr auf der A 95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen in Schlangenlinien und äußerst unsicher. Er gebrauchte teilweise mehrere Fahrstreifen. Das Fahrzeug konnte an der Rastanlage Höhenrain (Gemeinde Berg) von den Schleierfahndern aus dem Verkehr gezogen werden. Sofort erkannten die Polizeibeamten bei dem 72-Jährigen einen medizinischen Notfall. Der an Diabetes leidende Rentner hatte offensichtlich schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Er wurde vom herbeigerufenen Rettungsdienst in das Krankenhaus Wolfratshausen eingeliefert. Die Grenzpolizisten halfen nicht nur dem erkrankten Rentner sondern verhinderten wohlmöglich einen schweren Unfall.

Polizei Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 08.09.2019


Hier in Berg Weitere Nachrichten aus Berg und Umgebung


Karte mit der Umgebung von Berg

Berg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz